My Blog……..

Mein Yoga-Retrat in Mexico

08.03.-15.03.2017

Rückblick……

Nachdem ich im letzten Jahr die Einladung bekommen habe einen Yoga Retreat in Mexico zu organisieren und durchzuführen  war ich am Anfang sehr skeptisch. Mexico hieß für mich; Tequila, Drogenbosse, rivalisierende Banden und eine alte Kultur.

Was für eine Herausforderung…..!!!

Ich habe viel Zeit darin investiert um genau zu wissen wo man sicher reisen kann und was man darf und was nicht. Also stieg ich nach einem positiven Ergebnis in die Vorbereitung des Retreats ein. Das Hauptthema sollte Yoga und Stressmanagement sein…..für mich eigentlich keine Problem bis auf die Kleinigkeit der Sprache. Sprachen sind  Grundpfeiler vom Zivilisationen und von Kommunikation. Daher machte ich mich auf, alles in die gute, alte englische Sprache zu übersetzen. Was heisst nochmal Stresspuffer und Stressverstärker auf Englisch?
Alles das kann wirklich viel Zeit kosten…Aber gut Ding will Weile haben….

Nachdem ich mich ein wenig tiefer in die Kultur eingearbeitet habe, ging ich an die Zeitplanung und arbeitete detailliert die verschiedenen Topics aus.

Wie bereits schon erwähnt begann ich die verschiedenen Yogastunden inklusive der Stressmanagement Lektionen zu planen….Hier und da noch ein  wenig alternative Entspannungstechniken, Meditationen und Yoga Philosophien von Patanjali. Das Highlight sollte die Vollmond Meditation werden. Ich suchte speziell dieses Datum aus denn der Märzvollmond hat mich bereits in Indien begleitet. Sehr kraftvoll und heilend aber besonders die Möglichkeit unser Leben aufzuräumen und Altes gehen zu lassen und mit Neues zu beginnen hat mich in dem gesamten Retreat geleitet…Ich führte ein Verbrennungsritual durch wo jeder der Teilnehmer seine Probleme auf Zettel ganz anonym verbrennen konnte und natürlich die Vollmondtanzmeditation….

Nach einer Woche voller Spaß und tollen Menschen kann ich nur sagen wowwwww….

Ich habe sehr offene, nette Menschen  kennengelernt die besonders uns Deutsche sehr mögen. Sie sind sehr wissbegierig und leiden genau an der Zivilisationskrankheiten wie wir…..Facebook, fehlendes Zeitmanagement und eine Vielzahl von anderen Problemen die Stress entstehen lassen. Ich hatte immer eine Plattform um mein Wissen weiterzugeben und sie saugtes es auf wie einen Schwamm….dankbar für jede Information und jede Yogastunden mit Achtsamkeit für Körper, Geist und Seele.

Immer für einen Spaß bereit und mit vielen Stunden mit sehr guten Gesprächen begann ich die Kultur zu verstehen…..

Mit einem ola chikas gegann ich die ein oder andere Stunde…..und erntete sehr positives mexicanisches Geschrei….

Immer mit einem Lächeln und viel, viel Energie.

Dankbar für jede Stunde des Retreats wurde mir mit Ausflügen nach Tequila und
Guatichmontores gedankt…..

Beides der Wahnsinn aber gerade  Guatichmontores mit seiner über 2300 Jahren alten Kultur war der Wahnsinn. Soviel Energie habe ich selten gespürt. In der Mitte eines jeden Dorfplatzes waren grosse Runde Scheiben aus Stein aufgebaut. Der Durchmesser war ca. 10-30 Meter. Diese Scheiben stapelten sich in 5-9 Ringen nach oben. Sie dienten dazu, die Götter anzubeten und verschiedene Tänzer mit einen Strick in der Mitte der Scheiben an einen Holzpfahl zu befestigen und fliegend zu tanzen…..wow was für eine Kultur….

Dieser Tag war sehr energiereich und bewegend……

Der Referat endete mit einer tollen  Abschlusszermomie und viel, viel Tränen.

Trotz der unterschiedlichen Sprache war jedes Wort verstanden denn der Ausdruck der Dankbarkeits war deutlich zu spüren….

Ich kann als Resümee für mich nur sagen diese Herausforderung war riesengroß doch wenn man mit Herz und dem Gespür für andere Menschen plant, kann alles gelingen…

Viva la mexico

Lars Wagner
15.03.2017
Im Flieger United Airlines von Guadalajara nach Houston

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen