Corporate Social Responsibility

img_0377_bea-11

Corporate Social Responsibility

Firmenangebot M-A-P Training im Rahmen Corporate Social Responsibility

Immer mehr deutsche Unternehmen tun alles, damit ihre Mitarbeiter motiviert und voller Energie ihren Job machen. Unternehmen, die sich in besonderer Weise darum kümmern, zeichnen sich nur durch die Verantwortung gegenüber ihren Beschäftigen aus. Sie stärken außerdem ihre Attraktivität und sind damit gut gerüstet, um qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten.

(Handelsblatt vom 19.Dezember 2011)

 

Beschreibung des Angebotes

Mit diesem Angebot verbinde ich die Möglichkeit, das Ihr Unternehmen im Rahmen Corporate Social Responsibility (CSR) eine freiwillig gesellschaftliche Verantwortung gegenüber Ihren Mitarbeitern übernimmt. Das heißt, Sie kümmern sich z.B. aktiv um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, denn jede investierte Minute in Stressprävention senkt den Krankenstand in Ihrem Unternehmen. Durch dieses optimierte Training bzw. Angebot helfe ich Ihren Mitarbeitern, die Stressresistenz zu erhöhen, den Krankenstand zu vermindern und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Ich entwickele mit Ihrem Unternehmern ein optimales Programm ganz gleich ob für Bankangestellte, Krankenschwestern oder welche Berufsgruppe auch immer.

Ein optimales Return-on-Investment in Ihre Angestellten.

Durch die Anwendung speziellen Entspannungstrainings kurz M-A-P  ist es erstmals gelungen, bewährte Komponenten der wissenschaftlich anerkannten Entspannungstechniken

–  Mentales Training

–  Autogenes Training

–  Progressive Muskelrelaxation

systematisch miteinander zu verknüpfen und durch Atemübungen sowie ein berufsgruppenspezifisches Muskelbewegungsprogramm zu ergänzen. M-A-P ist ein offenes Bausteinsystem. Einzelne Hauptbausteine oder Unterbausteine können je nach Bedarf, Schwerpunktsetzung, Zielgruppe und Zeitvorgabe kombiniert oder weggelassen werden. M-A-P eignet sich aufgrund seiner Flexibilität besonders gut als Angebot für Mitarbeiter von Unternehmen aller Branchen (z.B. nach Feierabend). Mit unserem Programm sparen Sie langfristig sehr viele Kosten. Die Gründe hierfür sind sehr einfach: Absentismus (sichtbare Fehlzeiten aufgrund von Leiden, Sorgen und Problemen) verursacht enormen Arbeitsverlust. Präsentismus (unsichtbare Fehlzeiten durch anwesende, in ihrer Leistung eingeschränkte Mitarbeiter) verursacht mindestens ebenso hohen, wenn nicht höheren Leistungsverlust. Präsentismus und Absentismus zusammen kosten Ihre Firma zwischen 20% bis 30% der direkten Vollzeit-Lohnkosten*. Dazu kommen Begleitkosten wie administrativer Aufwand, verminderte Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit etc. Dies erhöht den Verlust um weitere 25%.

*AOK Fehlzeiten-Report 2009

Sie können langfristig  den stressbedingten Krankenstand in Ihrer Firma reduzieren und übernehmen Verantwortung gegenüber Ihren Mitarbeitern.

Vorteile von Corporate Social Responsibility 

 Das regelmäßige Üben erhöht die:

– Stressresistenz

– die Leistungsfähigkeit

– die Leistungsmotivation

– die Kreativität

– das Wohlbefinden

– und das Selbstbewusstsein

Zudem wird präventiv das Immunsystem gestärkt, so dass langfristig ein niedriger Krankenstand zu erwarten ist. Es ist medizinisch nachgewiesen, dass Stress und negative Emotionen direkt die Produktion von entzündungsfördernden Cytokinen erhöhen. Über die Komponente des Autogenen Trainings (AT) ist es möglich, z.B. die persönliche Ausstrahlung in der Kundenbegegnung zu verbessern. Ich möchte mit dir individuelle M-A-P Konzepte für deine Unternehmen erarbeiten, um diese zielgerichtet für deine Angestellten anzuwenden

Termine:  

auf Anfrage

Ort :          

 z.B. in Ihrem Unternehmen

Preis: auf Anfrage

M-A-P Kurs 

Phase 1

Einführung in das M-A-P in Form eines Tagesseminares (ca: 6 Stunden); dann in den darauffolgenden 6 Wochen jeweils eine Übungseinheit à 45 Minuten unter Anleitung des M-A-P Trainers

Phase 2

Dauer:  1x  wöchentlich nach dem Feierabend eine etwa 30 minütige M-A-P Übung unter Anleitung des Trainers.

Phase 1 und Phase 2 sollten kombiniert werden um ein dauerhaftes, nachhaltiges Ergebnis zu erhalten

Inhalte des Seminares Phase 1 und 2 zusammengefasst:

– M-A-P Konzept ( calm down ,relax, move)

– Stressentstehung

– Stressoren am Arbeitsplatz

– Auswirkungen von Stress auf unseren Körper

– Stressmanagement, Zeitmanagement

– der Anti Stresskoffer (8 Werkzeuge zum besseren Umgang mit Stress)

– Feuerwehrtechniken bei akuten Problemen

– Stärkung der Resilienz am Arbeitsplatz

– Entspannungsübungen

– kurz- und langfristige Stressbewältigungsmethoden

– positive Denk- und Sichtweisen

Zur Anwendung kommenden Übungen und Techniken

– Atemübungen (Teil 1,2,3)

– progressive Muskelentspannung (Teil 1,2,3)

– autogenes Training (Teil 1,2,3)

– M-A-P Training (zielgruppenorientiertes Entspannungstraining mit  PMR, AT, mentalen Training)

– Achtsamkeitsübungen

– Übungen aus QiGong ,Lu Jong, Yoga

Teilnahmevoraussetzungen:

Es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt

Zielgruppe für Corporate Social Responsibility

Jedermann

 Anwendungsgebiete:

  • schlechtem Betriebsklima
  • Motivationslosigkeit der Mitarbeiter
  • pessimistischen Grundeinstellung der Mitarbeiter gegenüber der Firma
  • Angststörungen
  • Schlafstörungen
  • Spannungskopfschmerz
  • Bluthochdruck
  • chronische Schmerzen
  • Spannungskopfschmerzen
  • Migräne
  • Rückenschmerzen
  • allgemeine Spannungszustände
  • Angstbewältigung(Prüfungsangst, Flugangst, Höhenangst…)
  • Alltagsstress
  • zum allgemeinen Wohlbefinden der persönlichen Entwicklung (besseres Körpergefühl, Ruhe und Gelassenheit)

Hier könnt ihr einen Kommentar hinterlassen.....

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen